Ikebana ganz spontan

Wer hat am nächsten Sonntag, 18.11. zufällig nichts vor und wollte schon immer mal Ikebana kennenlernen?   Im Kurs in Berlin-Charlottenburg sind plötzlich 3 Plätze frei geworden.

Hier  ein paar Infos, wer sich anmeldet, bekommt die ganz genauen Daten.

Ikebana in Berlin-Charlottenburg mit Renate Murawski

In der Nähe vom U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz  U7

Sonntag 18.11.2018        14 – 17:30 Uhr

Was erwartet Euch:

Die erste Ikebana Arbeit ist eine Schul-Aufgabe der Sogetsu Schule, jede/r nach seinem persönlichen Stand.

 

Dafür benötigen wir eine Ikebana Schale, Kenzan und das übliche Zubehör wie Schere und ein Tuch (Gästehandtuch oä).    

Neue Teilnehmer können sich für die Zeit des Workshops die Ausstattung bei mir ausleihen. (Oder auch kaufen).


Die zweite Ikebana Aufgabe am 18.11.2018:

Nachdem Ihr Euch mit den Ikebana Grundlagen auseinandergesetzt habt, dürft Ihr Eurem winterlichen Gefühl freien Lauf lassen und dies ein einem freien Ikebana Gesteck ausdrücken.

Wer mag, bringt ein eigenes Gefäß mit, ansonsten meldet Euch, dann habe ich welche dabei.

Anmeldung per email: ikerena at mx.de

oder über das Kontaktformular.

Ich  freue mich über kurzentschlossene Anmeldungen und sende herzliche Blumengrüße

 

 

 

 

Advertisements

Teilnehmerbericht über den Workshop Ikebana und Meditation

Xenia von berlingarten.de hat an meinem Workshop Ikebana und Meditation teilgenommen. Wir lernten uns kennen, weil ich ihren wunderschönen Blog  im Internet gefunden habe. Sie hat dort verschiedene Themen und stellt Fotos von ihren eigenen, ganz tollen Blumenarrangements aus. Über den Workshop hat sie einen sehr interessanten Bericht in ihrem Blog geschrieben. Wer sich das auch mal anschauen möchte, klickt hier:

http://www.berlingarten.de/ikebana-workshop/

In meinem persönlichen Umfeld wissen Viele, dass ich ein Internet-Fan bin und schon verschiedene Menschen auf diesem Wege kennengelernt habe. Und an dieser Stelle möchte ich unbedingt mal betonen, dass alle diese Menschen eine Bereicherung waren und sind.  R.M.

Meine Tokonoma

Der Workshop Ikebana und Meditation ist Vergangenheit.

So schnell ist es dann plötzlich vorbei, lange Zeit vorher viele Gedanken und Vorbereitungen, dann der aufregende Tag und jetzt die Nacharbeit. Die Fotos der entstandenen Ikebana Arrangements sind noch in Arbeit, werden aber bald hier erscheinen.

Eine meiner Vorarbeiten für die Raumgestaltung meines kleinen Studios war ein Ikebana für meine Tokonoma.  Hier findet man bei Wikipädia eine Erklärung für die Tokonoma. Diese Darstellung gefällt mir noch besser – hier klicken.

2014 habe ich in meinem Studio auch eine Tokonoma eingerichtet. Eine Ikebana Künstlerin aus Japan, die mich hier mal besuchte, beherrscht die japanische Tuschemalerei – Sumi-e und schenkte mir ein Rollbild mit meinem japanischen Namen.
Das Rollbild und ein Ikebana-Gesteck (Chabana) vervollständigen eine Tokonoma.

Hier ist meine Tokonoma mit dem Rollbild:

2014_03_12 Tokonoma privat 10

 

Und hier das aktuelle Gesteck vorbereitet für den Workshop mit einer geflochtenen Skulptur, die ich im letzten Jahr auf einem Seminar bei Nicolaus Peters herstellte:

2016_01_29 (3) korr2

Bericht und Fotos: R. M.