Ich

Ich bin Ikebana – Lehrerin aus Falkensee bei Berlin.

2016_06_28-32

Enthusiastisch und kreativ für alles, was sich um Ikebana dreht.

Autodidaktische Keramikerin und Bastlerin in allen Lebenslagen. Bloggerin und Klamotten-Näherin.

Ikebana ist eine alte japanische Blumenkunst. Meine Ausbildung zur Lehrerin habe ich in Berlin nach den Regeln der Sogetsu-Ikebana-Schule gemacht, die ihren Hauptsitz in Tokyo/Japan hat.

Seit 2016 gebe ich Ikebana Kurse überwiegend in Berlin-Charlottenburg, aber auch in Falkensee.  Meine Spezialität sind aufwändige Workshops, die ich in Berlin, in Volkshochschulen anderer Bundesländer und auf Wunsch von verschiedensten Institutionen anbiete.

Die Kursangebote richten sich an Menschen, die bereit sind, sich nach den Regeln der Sogetsu-Schule mit der japanischen Blumenkunst auseinanderzusetzen. In einer meditativen Stimmung mit den Gewächsen der Natur eine besondere Verbindung einzugehen und sie mit überlieferten Methoden zu einer Einheit zusammen zu stellen,  schafft glückliche Momente.

Als Erweiterung zum Ikebana stelle ich Gefäße zum Blumenstecken her, aus Keramik oder aus Epoxyd-harz.

Interessierte können bei mir auch Gefäße selber herstellen. Ob klassisch in Keramik oder modern abstrakt aus Epoxyd-Harz  –  passend zum Stil und der Größe jeder Wohnung ist eine individuelle Gestaltung möglich.

Ikebana Kurse biete ich in Falkensee und in verschiedenen Räumen in Berlin an.

Wer Lust bekommen hat, bei mir einen Kurs zu buchen, findet die aktuellen Termine hier und kann sich über das Kontaktformular gerne mit mir in Verbindung setzen.

Mein Studio heißt jetzt „Kreativ-Studio-Ikerena“ und die Sogetsu Schule in Japan hat mir den japanischen Namen „Tokou“ gegeben.  

Text: Renate Murawski,  Foto: H.Stempel

Werbeanzeigen