Ikebana am 22.4.2018

Diesmal werden wir in 2 oder mehreren Gefäßen Ikebana als freie Aufgabe entwickeln.

Das können sein –

  • entweder 2 ganz gleiche Gefäße,
  • 2 Gefäße unterschiedlich in Form, aber gleiche Farbe,
  • 2 Gefäße unterschiedliche Farbe, aber gleiche Form,
  • 2 Gefäße unterschiedlich, die aber irgendwie zusammen passen –  besser keine Glasgefäße!

Ein paar Beispiele:

Zufällig sind sie immer gleichfarben, aber das muss nicht sein. Der Variationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

In meinem Unterricht kommt vor der freien Arbeit erst eine Schulaufgabe der Sogetsu Schule, damit sich das Gefühl für Linien, Farben und Stile einprägen kann.

Dafür sind bestimmte Gefäße, Kenzan, Schere und Tuch nötig:

Wer Lust bekommen hat, kann sich noch schnell anmelden, 2 Plätze wären noch frei.

Aber am 29.4.2018 gibt es auch noch freie Plätze.

Text, Fotos und Gestecke: R. M.

Advertisements

Über Renate Murawski

Ikebana Lehrerin in Berlin und Falkensee
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s