Impressionen von der IGA Berlin

Vor kurzem besuchte ich die IGA in Berlin-Marzahn. Es ist übrigens super mit der U-Bahn zu erreichen, besser als mit dem Auto.
U-Bahnhof „Kienberg – Gärten der Welt“ (ehemals: „Neue Grottkauer Straße“) der Linie U5 

Das IGA Gelände ist ja eine Erweiterung des bereits vorhandenen Parks „Gärten der Welt“ und da ich diesen Park schon kannte, habe ich mir nur die neu entstandenen Gärten angesehen. Wobei ich natürlich an einem Tag nicht alles sehen konnte. Im August bin ich wieder da.

Mir hat es sehr gut gefallen, viele der modernen Gärten, die hier präsentiert wurden, haben mich begeister. Am liebsten hätte ich gleich meinen Garten umgestaltet, aber der Schritt ging mir dann doch zu weit. (Vielleicht irgendwann …..)

Meine Favoriten:

„Being under the trees“  – ein Chilenischer Garten.
Hier bei der IGA nachzulesen.

 

„Dule Yuan“  eine moderne Interpretation des „Garten des abgeschiedenen Vergnügens“

hier auf der Seite der IGA noch genauer nachzulesen.

 

„Garden of the Mind“ (Garten des Geistes) – ein thailändischer Garten
Hier bei der IGA nachzulesen.

 

Das brasilianische Gartenkabinett
Hier bei der IGA nachzulesen.

Die „Wassergärten“ haben mich eigentlich am meisten fasziniert.
Hier der Link zur IGA Beschreibung.

Das war eine kleine Zusammenstellung meines IGA Besuches Anfang Juni.

Text und Fotos: R.M.

Hier gibt es auf der Seite der IGA noch über den versunkenen Garten aus Libanon zu lesen. Ich habe dort wohl nicht fotografiert.

Und hier fand ich einen sehr übersichtlichen Beitrag über alle Gartenkabinette mit einer Übersicht von oben: http://neuelandschaft.de/artikel/back-home-eine-reise-durch-neun-gaerten-aus-fuenf-kontinenten-6538.html 

Bei meiner Google Suche stieß ich eine wunderbare Seite mit so ausführlichen Berichten über die IGA, die Gärten der Welt und noch so einiges mehr, dass ich nur empfehlen kann, hier zu lesen und zu staunen, wenn das Fernsehprogramm einfach nur langweilig ist:
http://www.brigitte-dittmar.de/Fotos/Foto%20der%20Woche/2017/26%202017.htm

 

Advertisements

Über Renate Murawski

Ikebana Lehrerin in Berlin und Falkensee
Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s