Ikebana zwischen Winter und Frühling

Beim Laufen durch kalte Felder, in denen schon das allererste Grün sprießt, können leicht Frühlingswünsche entstehen. Die Sonne brachte ein wenig Wärme zwischen den kalten Winden und die Ahnung, das der Frühling ganz bestimmt bald über uns fliegt.

20170215_01-korr 20170215_02-korr

Es fühlte sich an, wie eine „Zwischenzeit“,  die ich in einem Ikebana Gesteck ausdrücken wollte.

Diese Fundstücke sammelte ich zusammen, trockene Gräser und Holz mit Flechten.

20170215_04-korr

Narzissen von zuhause,  zeigen die Möglichkeit des Frühlings.

20170215_05-korr

Advertisements

Über Renate Murawski

Ikebana Lehrerin in Berlin und Falkensee
Dieser Beitrag wurde unter Ikebana, Natur abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s